Loading...

Namibia ist eines der schönsten "Dreckslöcher" Afrikas - zumindest wenn es nach einem Video geht, das sich über die US-Präsident Donald Trump zugeschriebene "Drecksloch"-Äußerung lustig macht.

"Es ist wirklich hart hier, aber das Drecksloch Namibia hat mehr als 300 Sonnentage im Jahr", sagt ein Trump-Stimmenimitator in dem Video, das wunderschöne Tier- und Landschaftsaufnahmen zeigt. "Sogar unsere Elefanten sind hoch qualifiziert, um große Mengen Scheiße abzuladen in unserem weitläufigen Drecksloch-Land."

Namibia meldet sich zu Wort

Das erstmals am Samstag veröffentlichte Video eines großen namibischen Betreibers von Safari-Lodges, Gondwana Collection, kam auf dessen Facebookprofil seither bereits auf über 700.000 Aufrufe. Auf Youtube wurde das Video über 75.000 Mal gespielt, und auch auf Twitter zog der knapp zweiminütige Clip immer weitere Kreise.

Stolzes "Drecksloch": Video aus Namibia nimmt Trump auf die Schippe

Namibia ist eines der schönsten "Dreckslöcher" Afrikas - zumindest wenn es nach einem Video geht, das sich über die US-Präsident Donald Trump zugeschriebene "Drecksloch"-Äußerung lustig macht. © YouTube

"Guten Morgen Trump Amerika! Wenn Sie jemals ihr so wunderschönes und perfektes Land verlassen wollen und zu einem richtigen Drecksloch in Afrika reisen wollen, dann würde wir sie gerne ins Drecksloch Namibia einladen", heißt es zu Beginn des Videos mit rauer Trump-Stimme.

Das beste "Drecksloch" der Welt

Das Land im Südwesten des Kontinents sei "eines der besten Dreckslöcher". Selbst die Wüste Namib sei solch ein Drecksloch, dass es dort schon seit Millionen Jahren nicht mehr geregnet habe.

Nach Berichten von US-Medien soll der Präsident bei einem Treffen mit Senatoren am vergangenen Donnerstag gefragt haben, warum die USA so viele Menschen aus "Drecksloch-Staaten" aufnehmen müssten. Es ging dabei um den Aufenthaltsstatus von Menschen aus Haiti, El Salvador und afrikanischen Staaten. Das Weiße Haus dementierte die Berichte zunächst nicht. Trump selbst schrieb auf Twitter, es seien harte Worte gefallen, aber nicht diese.

In der früheren deutsche Kolonie Namibia leben auf mehr als der zweifachen Fläche der Bundesrepublik nur 2,5 Millionen Menschen. Weite Teile des Landes sind Nationalparks, etwa die Namib-Wüste im Süden oder der bei Safaritouristen beliebte Etosha-Park im Norden.  © dpa

Comments

  1. Claus Nieporte

    Weshalb eigentlich frei unsere Meinung sagen? Wird ja doch von GMX Gelöscht. Freie Meinungsäußerung geht bei GMX nicht.

  2. Rainer Stracke

    Servus unabhängig von dem Vidio ist SWA&RSA einer der schönsten Länder in Afrika. Hr.Deutz sie sind leider dumm und was auch immer bevor ich gesperrt werde.Servus Gruss RS South African Citizen.

  3. Max Deutz

    Lothar Dombrowski Das war jetzt aber nicht nett. Wir wollen doch so demoktatisch und meinungfrei sein.

  4. Elke Breden

    #56 Na da wird sich Herr Gabriel ja freuen das er wenigstens sie erreichen konnte mit seiner Botschaft.

  5. Andreas Göbel

    #50: Flüchtlinge aus Namibia? Echt? https://www.laenderdaten.info/Afrika/Namibia/fluechtlinge.php Jaaaa, diese imense Flüchtlingswelle von Sage und Schreibe......46 Personen in 2016 (alle wollten nach GB). Also lieber Fabian Manhart: Erst Denken bzw. ein wenig recherschieren und dann seinen Senf abgeben. Ach ja, mehr als 460 Personen haben in Nambia im gleichen Jahr einen Asylantrag gestellt.

  6. Max Deutz

    Elke Breden Herr Gabriel bezeichnet deutsche Bürger als Pack!!!!!!!!!!! Finde ich persönlich viel widerwärtiger, darum wurde aber keinerlei Aufhebens von der Presse gemacht. Das stimmt, aber nicht ärgern . Das wahre Pack ist die deutsche Regierung

  7. Lothar Dombrowski

    #51 Elke Breden Wenn man Pack als das bezeichnet, was es ist, dann ist das nur konsequent - egal, welchen Pass das betreffende Pack hat.

  8. Max Deutz

    Lothar Dombrowski Uhhh stimmt. Das wird bestimmt haarig. ;-))))) Leute Humor ist wenn man trotzdem lacht.

  9. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  10. Lothar Dombrowski

    #48 Max Deutz Ja - sagte ich doch ! Für Sie sind nur noch die Jungmänner übrig, was meinen Sie, was die mit Ihnen machen ? Das wird ein Spaß :-).

  11. Max Deutz

    Tina Wehnert Bin gern im Flieger und reise viel und gern. Ich kanns mir leisten und sie ????

  12. Elke Breden

    Herr Gabriel bezeichnet deutsche Bürger als Pack!!!!!!!!!!! Finde ich persönlich viel widerwärtiger, darum wurde aber keinerlei Aufhebens von der Presse gemacht.

  13. Fabian Manhart

    Wenn sie so stolz darauf sind warum laufen sie dann von dort weg?

  14. Anton Muster

    Max Deutz, 43 besser du verkrümelst dich ganz. Kommt eh nichts gescheites mehr dabei raus.

  15. Max Deutz

    Lothar Dombrowski Thema Jungfrauen hatten wir schon, bitte lesen. Der chef vom Playboy ist doch schon im Paradies , also gibt es da auch keine Jungfrauen mehr,;-))))

  16. Michael Werner

    Max Deutz Anton Muster Stimmt. Mensch hat einer mal gelesen. Oh wen wähle ich jetzt Trump oder Koran. Ist schwer. ;-)))) ----------- 72 Jungfrauen 700 Jahre alt wohnhaft auf dem Mond

  17. Tina Wehnert

    Max Deutz, worauf waren Sie wenn es in D. nicht lebenswert ist? Ab in den Flieger zu ihrem heißgeliebten Heilsbringer. Keiner wird Leute wie Sie vermissen, weil euch kein vernünftiger Mensch braucht.

  18. Lothar Dombrowski

    #42 Nö, der kann noch nicht einmal richtig Deutz .. ich meine, Deutsch.

  19. Brigitte Lehner

    Schön ham sie es da in shit hole Namibia :-

  20. Max Deutz

    Anton Muster Stimmt. Mensch hat einer mal gelesen. Oh wen wähle ich jetzt Trump oder Koran. Ist schwer. ;-))))

Leave a Reply